trans_kreise_li
kreise_rechts
logo

Sensorreinigung:

Die Pentax K-5 hat eine ausgezeichnete Sensorreinigung und bisher musste ich den Sensor trotz recht häufigen Objektivwechsels noch nicht reinigen. Aber bei meiner K10D hat die nachfolgende Methode immer zum Erfolg geführt.

Nach meinen Erfahrungen ist die häufig genante Methode den Sensor mit Q-Tipps und Isopropanol zu reinigen nicht die günstigste Methode. Isopropanol kann auch oberhalb 80% noch Wasseranteile enthalten, was dann Flecken hinterlässt. Außerdem trocknet Isopropanol relativ langsam und vom Q-Tip bleiben fast immerFusseln zurück.

Ich verwende reines, wasserfreies Ethanol plus 10% Ether. Gibt es nur in kleinen Mengen und auch nur, wenn man den Apotheker davon überzeugt, dass es für die Sensorreinigung ist (Betäubungsmittelgesetz). Diese Mischung trocknet garantiert fleckenfrei.

Aufgetragen wird das ganze auf ein Stück vom TempoTaschentuch (nur das Original und ohne Methanol oder sonstige Zusätze). Hierzu eine Pappe (z.B. Rücken eines Schreibblocks) in Breite des Sensors schneiden (mit gerader Kante) und eine Lage Tempo um diese Kante legen. Tempo mit Tesafilm an der Pappe fixieren und ein paar Tropfen der Lösung auf das Tempo. Dann mit der einen Seite hin und der anderen wieder zurück über den Sensor (am besten von oben nach unten und wieder zurück). Diese Richtung ist wichtig, weil dann eventuelle Restpartikel immer am unteren Bildrand verbleiben.

Diese Methode hat bei mir immer rückstandfrei bereits beim ersten Durchgang funktioniert. Wenn mal ein zweiter Durchgang erforderlich sein sollte, auf jeden Fall das Tempo-Taschentuch wechseln.

schatten_oben
schatten_unten